Converse All Star

Converse All Star Damenschuhe und Herrenschuhe

Converse All Star für Damen und Herren

Schuhe die im Verlauf der Zeit nie aus der Mode kommen? Man muss kein Trendsetter sein um mit Sicherheit sagen zu können: Converse All Star. Ihr Prototyp feiert gerade ein 100-Jahre Jubiläum der Entstehung. Wie es dazu kam das die minimalistischen Turnschuhe seither am Gipfel blieben?

Die Geschichte der Legende

Der Name des Unternehmens Converse steht für den Schuster, der von einer großen Karriere in der Welt der Schusterei träumte. Am Anfang seiner Arbeit – in der erster Dekade des 20 Jahrhunderts, versuchte er etwas Unikates aus Gummi zu schaffen. Schnell zeigte sich jedoch, dass den Durchbruch zu schaffen nicht leicht sein wird. Einige Jahre später versuchte er Gummi mit Gewebe zu verbinden. Daraus entstanden die ersten Turnschuhe die heute unter dem Namen Converse All Star bekannt sind. Sie waren schwarz-braun und erfreuten sich keiner großen Popularität. Das Schicksal der Converse änderte sich jedoch im Jahre 1917, wenn sich am einmaligem Modell der bekannte Basketballspieler - Chuck Taylor, interessierte. Der Sportler glaubte in das Potenzial der Schuhe und entschied sich bei ihrer Promotion zu helfen. Davor mussten sie jedoch verbessert werden, damit sie gut am Spielfeld dienen konnten. Durch Taylor erschien an der Fußsohle eine anliegende Lauffläche, die viele andere Basketballspieler dazu begeisterte Converse zu tragen.

Converse weiß

Am Weg zum Gipfel

Tatsächlich ist es nicht bekannt wer und wann als erster die Turnschuhe mit der fünfzackigem Stern am Schaft als Streetwearstil getragen hat. Heute scheint es jedoch schwer die Fakten, die die Spezialisten der Lifestyleschuhe bestätigen zu bestreiten: Converse All Star sind bis jetzt die bestverkauften Schuhe im Sportstil. Seit der zweiter Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts tragen sie alle. In den 50-ern erzielten sie ihren Debut an der Kinoleinwand und eine Dekade später betrachteten wir sie im Fernsehen. Davon hat die Marke gebrauch gemacht um ein neues Modell einzuführen. Das Jahr 1957 war eine Prämiere der Converse mit kurzem Schaft. Heute erfreuen sich beide, lang oder kurz, an einer enormen Popularität inmitten Menschen aller Milieus – sie werden von Rockmusik Fans (sogar Kurt Cobain hat Converse getragen!) bis hinzu von stilvollen Pariserinnen getragen.

Wie trägt man eigentlich Converse Alls Star?

Im Jahre 2003 wurde das Unternehmen durch die Eigentümer von Nike gekauft. Nichtsdestotrotz bleibt es am Gipfel mit seinem Flaggschiffmodell – All Star. Die klassischen weiße Converse oder schwarze Versionen bleiben unsterblich, jedoch kann man heute aus unterschiedlichen Farbangeboten wählen. Träumst du von saftigen gelb, rot oder blau Tönen? All die findest du im Verkauf. Es bleibt nur die Frage: wie werden sie getragen um Mode und Komfort zu verbinden? Converse All Star kannst du zu leichten Sommerröcken, sowie auch zu Sporthosen tragen. Sie passen zur Lederjacke sowie zum elegantem Mantel. Sie stehen für einen klassischen Lifestyleschuh, weshalb definitiv wenigstens ein Paar in keinem Schrank fehlen sollte!Die Zeitlosigkeit des Stils und des Komforts – so könnte man in einem Satz die Schuhe Converse All Star beschreiben. Sie stehen für eine unersetzliche Klassik in reiner Form.

Um deine Präferenzen kennen zu lernen und dir die Suche auf unserer Seite zu erleichtern, verwenden wir Cookies. Wenn du weiter auf unserer Seite bleibst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr über Cookies und ihren Verwendungszweck kannst du hier erfahren

OK, ich verstehe.
×