DIE NEW ERA GESCHICHTE

New Era

Das Wissen und Erfahrung wurden von Generation zu Generation weitergegeben - auf einer solchen Grundlagen baute New Era seine starke Position aus, die ihm den Status einer Ikone der Popkultur und die offiziellen Lizenzen der Major League Baseball und der National Football League sicherte.

Dank einer gut durchdachten und konsequenten Strategie pflegt die Marke seit Jahrzehnten die Beziehungen zu den größten Persönlichkeiten der Welt des Sports, der Musik, der Kunst, aber auch zu jedem Streetwear-Liebhaber.

Der ständige Wunsch nach Verbesserung, dem Respekt für die Kunden und den originellen Produkten der höchsten Qualität, hat New Era zu einer Marke gemacht, die nicht nur anerkannt, sondern auch auf der ganzen Welt geschätzt wird. Ihre Geschichte begann aber viel eher, schon im Jahr 1920.
Wie wurde das Familienunternehmen zu einem echtem Giganten?

20er, 30er

20er

Alles begann mit Erhardt Koch - dem Sohn eines deutschen Einwanderers, der schon früh die Techniken des Nähens von Kopfbedeckungen erlernte. Sein Talent war enorm - als er achtzehn war, beherrschte er mehrere Herstellungsmethoden! Koch hatte jedoch größere Ambitionen - er wollte nicht nur ein gewöhnlicher Angestellter eines bekannten Unternehmens sein.
Er träumte vom Gründen einer eigenen Firma, die auch zu einem großem Spieler auf dem Markt werden würde. Entschlossen und zuversichtlich, Erfolg zu haben, lieh er sich 1920 5.000 Dollar von seiner Tante und eröffnete die New Era Cap Company in der Genesee Street in Buffalo, New York. Dies war die Geburtsstunde der Legende!

30er

Anfang der 30er traf Koch eine Entscheidung, die sein Unternehmen schließlich an die Spitze brachte. Er nutzte die Faszination der Amerikaner für den Baseball und beschloss, Sport-Caps herzustellen. Die erste professionelle Basecap mit dem New Era Logo wurde 1934 für die Mitglieder des Cleveland Indians-Teams hergestellt.
Seitdem sind professionelle Baseballteams einer der wichtigsten Kunden der Brand - ebenso wie Amateure von High Schools und Universitäten.

40er, 50er

40er

Der II Weltkrieg beschränkte die Produktion, stoppte jedoch die Entwicklung des Unternehmens nicht vollständig. Bereits Ende 1940, erschienen die ersten verstellbaren Caps. Obwohl der Firmengründer besorgt war, dass diese kein Hit werden, weil sie nicht so gut performten, wie die angepassten Modelle, überzeugte ihn jedoch die folgende große Anzahl der Bestellungen voll und ganz.

50er

Erhardt Koch starb 1954, aber das Unternehmen wurde erfolgreich von seinem Sohn Harold übernommen, dessen visionäre Konzepte das Familienunternehmen weiter stärkten. Eine der ersten Ideen des neuen Chef war es, ein Baumwollband in die Cap zu nähen, das Schweiß absorbierte und verhinderte, dass sie vom Kopf fiel. Damals war diese Lösung eine kleine Revolution, heute gehört sie zum Standard, welcher in allen Modellen verwendet wird. Im selben Jahr beschloss Harold, das Erscheinungsbild aller Produkte der Marke aufzufrischen und an moderne Trends anzupassen. So wurde das 59 FIFTY Modell erschaffen, das einige Jahrzehnte später bei den Streetwear-Fans zum Kult wurde.

60er und 70er, 80er

60er und 70er

Die folgenden Jahre sind geprägt von der ständigen Expansion der Marke und einer kontinuierlichen, stabilen Entwicklung. Immer mehr Menschen und Institutionen achteten noch vor New Era auf eine hochwertig verarbeitete Kopfbedeckung. 1969 gehörten Kochs Caps zur Ausrüstung von Spezialisten der USS Hornet, die an der ersten amerikanischen Mondlandemission - Apollo 11 - teilnahmen. So wurde die Marke, die aus Träumen und Leidenschaft entstand, Teilnehmer an einem der wichtigsten Ereignissen der Weltgeschichte! Zum Gedenken an Erhardt Koch und seine Vision wurden die New Era Caps 1974 zur offiziellen Kopfbedeckung von 20 der 24 professionellen Baseballteams in den USA.

80er

Das nächste Jahrzehnt ist eine Zeit des ständigen Wachstums und der Entwicklung der Marke. Harolds Sohn David Koch übernahm die Leitung des Unternehmens und machte sich begeistert daran, das Familienunternehmen voranzutreiben. New Era Caps wurden nicht nur von Profis aus renommierten Sportligen, sondern auch von Baseball, sowie Tennis und Golf Amateuren getragen. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen entschied sich die Brand 1986, die "Diamond Pro 5950 Cap" Kollektion mit dem Major League Baseball zu produzieren, zu der auch das 59FIFTY Modell gehört. Baseballfans wollten ebenso gerne nach den renommierten Kopfbedeckungen greifen, dank derer sich der New Era Trend im ganzen

90er, 2000ner

90er

Anfang der 90er Jahre gab es viele Ereignisse, die die Position des Unternehmens auf dem Markt prägten und stärkten. Im Jahr 1993, 59 Jahre nach der Kreation der ersten professionellen Baseballcap für die Cleveland Indianer, erhielt New Era eine exklusive Major League Baseball Lizenz. Warum dies so wichtig ist? Dank dessen ist die Marke zum offiziellen Vertreiber von Kopfbedeckungen für alle professionellen Spieler geworden. Um den wachsenden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden, wurde auch beschlossen, ein Distributionszentrum in Hamburg zu eröffnen. Dieses Jahr brachte auch Änderungen in der Position des Firmenchefs des Unternehmens. Davids Sohn Chris übernahm das Familienunternehmen.
Die Episode, die sich als Einführung in die Entstehung von New Era als Ikone des urbanen Styles herausstellte, war die Bitte von Regisseur Spike Lee, speziell für ihn eine rote Cap mit dem NY Yankees Logo zu kreieren. Dies trug zur Entstehung eines neuen Trends in der urbanen Mode bei und führte zu einer langfristigen Zusammenarbeit zwischen der Marke und dem Regisseur.

2000ner

Die neue Ära trat mit großen Ambitionen und großen Plänen in das neue Jahrtausend ein - und einer davon war der Vertrieb außerhalb der USA. Die erste Niederlassung der Marke wurde zwei Jahre zuvor in Kanada gegründet, hier konnte die Reise, aber nicht aufhören - das Interesse an ihren Produkten war zu groß! Im Jahr 2002 wurden rasch neue Niederlassungen in Europa, Japan und Australien eröffnet.
New Era wollte jedoch nicht nur voranschreiten - sondern auch die Welt zum Besseren verändern. Daher startete die Marke 2010 mit einer neuen, innovativen Strategie "Fly your own flag" in die Welt, die die Individualität und Originalität aller unterstützt, die berühmte Caps tragen. Die Marke unterstützt auch Kreativität und die Freiheit der Selbstdarstellung. Neben traditionellen Kollektionen mit den Unterschriften einzelner Sportvereine kann jeder seine eigene Cap entwerfen oder etwas aus der FUN- oder Lifestyle-Kollektion wählen. Deshalb hat sich der Streetwear in diese Marke verliebt!

Um deine Präferenzen kennen zu lernen und dir die Suche auf unserer Seite zu erleichtern, verwenden wir Cookies. Wenn du weiter auf unserer Seite bleibst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr über Cookies und ihren Verwendungszweck kannst du hier erfahren.

Ich akzeptiere
×
[script]$(document).ready(function() { /* MP - Bug ENPSUP-12079 */ $('#js-header').mouseenter(function() { $('.zoomContainer').css('z-index', '0'); }); $('#js-header').mouseleave(function() { $('.zoomContainer').css('z-index', '100'); });});$(document).ready(function() { $('#cart_flow_address_step_loyaltyScheme_loyaltyClubJoin').change(function(){if($(this).is(':checked')) {$('#cart_flow_address_step_loyaltyScheme_consentForm_consent_1720_0').attr('required', '');} else {$('#cart_flow_address_step_loyaltyScheme_consentForm_consent_1720_0').removeAttr('required');}});});[/script]