Ob sich die adidas EQT zum Joggen und für das Fitnessstudio eignen?


Die Equipment sind ein Modell, welches in den verrückten und bunten 90ern dafür stand, was schlicht war und „unabdingbar”, wie der Produzent sagt. Die Entreißung von nicht benötigtem Schnick-Schnack, zurückhaltende Farben und der Aktivität zuträgliche Technologien waren Trümpfe. Obwohl es ein sehr risikoreiches Unterfangen war, hat adidas damit gewonnen. Das Modell wurde schnell zum Objekt der Begierde bei Sammlern. Nach fast 25 Jahre ist die Marke mit einem weiteren Modell aus der EQT-Serie zurück. Abermals ist das Modell sehr populär geworden, dank seines futuristischen Designs. Es lohnt sich jedoch auch die Eigenschaften welche es mitbringt zu betrachten und sich einige Fragen zur Funktionalität zu stellen- sei es, ob die adidas EQT sich zum Joggen und für das Fitnessstudio eigenen?



Geschaffen, um weitere Kilometer zu schaffen


Die Equipment-Serie eignet sich nicht nur zum Laufen, sondern ist… dafür geschaffen worden! Das Modell von 1991 hatte schon dabei, was beim Joggen wichtig ist. Das Ziel der Marke war übrigens Schuhe zu erschaffen, welche dem damaligen Markttrend zu effektreichen, aber nicht effektiven, Schuhen entgegengesetzt werden und sich für unterschiedliche Aktivitäten eignen sollten. Schon die ersten EQT hatten in der Sohle die Impact Cell und TORSION am Start, was die Dämpfung unterstützte und gleichzeitig für Energierückgewinnung bei jedem Schritt stand. Die Silhouette der Schuhe spricht übrigens für sich – luftiger Netzstoff verbindet sich mit Einfassungen aus Leder und Synthetik, die die Füße an ihrem Platz halten, aber nicht drücken. Das Innere ist weich und sichert bei langen Wegen Komfort zu. Gegenwärtig sind die EQT-Modelle, zum Beispiel die Support 93/13 mit Boost ausgestattet und sichern somit noch bessere Dämpfung zu. Der Schaft wurde vereinfacht und wird aus Primeknit hergestellt, also aus Material, welches mit hervorragender Anpassung an die Füße aufwarten kann. Einfassungen aus TPU und die für das Modell charakteristischen Seitenbänder, welche mit den Schnürsenkeln verbunden sind, versteifen die Konstruktion, erlauben es sich während des Laufes stabil zu fühlen.



Training mit guter Unterstützung


Du möchtest eher Krafttraining oder Fitness machen und nicht unbedingt Joggen? Oder suchst du vielleicht Multitrainingsschuhe? Die EQT bewähren sich nicht nur beim Laufen und Draußen im Gelände. Wegen der guten Stabilität, besonders im Knöchelbereich, sind solche Modelle wie die Cushion ADC oder die Support ADV auch für dynamisches Training (Crossfit, Fitness) geeignet. Die Versteifung an der hinteren Partie und die raffinierte Ausarbeitung an der Achillessehne bewirken, dass die Füße nicht auf die Seite rutschen werden. Eine dickere Sohle unter der Ferse und eine schwerere Partie unter den Zehen schützt während der Bewegung und sorgt dafür, dass man nur das spürt, was man spüren soll.


Die adidas EQT eignen sich also zum Joggen und für das Fitnessstudio, aber du wirst sie auch dann lieben, wenn du ganz einfach gut aussehen möchtest…




Ein Design, welches du lieben wirst


Entstanden sind die EQT damals, um sich den übergestalteten Formen zu Anfang der 90er entgegenzustellen. Das grün-schwarz-weiße Modell war eine Vorzeigeprobe. Es sollte aufzeigen, dass das was wichtig ist im Inneren steckt. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass paradoxerweise Minimalismus die höchste Form des Stils ist! 1997 hatten die Modelle schon eine futuristische Silhouette, aber es dominieren immer noch zurückhaltende Farben – Weiß und Schwarz, eine Rotschattierung, Grau. Die charakteristisch „fallende“ Form der Schuhe, Bänder die in das Schnürsystem übergehen, Netzstoff oder Primeknit und die verlängerte Nase – sie haben sich in das Antlitz der Streetwear fest eingeschrieben. Es ist schwer eine bessere Vervollständigung urbaner Styles zu finden als die EQT. Lasse dich von den adidas-Kultschuhen verzaubern und… jogge, trainiere, rocke mit urbanem Look ab!



[script]$(document).ready(function() {$(window).scroll(function() { if ($(window).width() > 1024) {if($(this).scrollTop() >= $('.b-footer').offset().top - 1000) {$('.sidebar').addClass('is-sticky');} }}); });[/script]

Um deine Präferenzen kennen zu lernen und dir die Suche auf unserer Seite zu erleichtern, verwenden wir Cookies. Wenn du weiter auf unserer Seite bleibst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr über Cookies und ihren Verwendungszweck kannst du hier erfahren

Ich akzeptiere
×
[script]$(document).ready(function() { /* MP - Bug ENPSUP-12079 */ $('#js-header').mouseenter(function() { $('.zoomContainer').css('z-index', '0'); }); $('#js-header').mouseleave(function() { $('.zoomContainer').css('z-index', '100'); });});$(document).ready(function() { $('#cart_flow_address_step_loyaltyScheme_loyaltyClubJoin').change(function(){if($(this).is(':checked')) {$('#cart_flow_address_step_loyaltyScheme_consentForm_consent_1660_0').attr('required', '');} else {$('#cart_flow_address_step_loyaltyScheme_consentForm_consent_1660_0').removeAttr('required');}});});[/script]